Die unmittelbaren Aussichten für digitales Marketing: Worauf sollte man sich noch dieses Jahr bereit machen?

Die unmittelbaren Aussichten für digitales Marketing: Worauf sollte man sich noch dieses Jahr bereit machen?

| Digitales Marketing

In den letzten Jahren hat sich in den Marketingabteilungen großer Unternehmen ein neuer Trend entwickelt - der Übergang zur digitalen Kommunikation auf allen Führungsebenen.

Dies gilt sowohl für den internen Workflow zwischen Mitarbeitern des Unternehmens als auch für die Interaktion mit externen Kunden oder Lieferanten. Und diese Veränderungen vollziehen sich ausnahmslos in allen Geschäftsbereichen. Und um im Trend zu bleiben, müssen Unternehmen eine neue Marketingstrategie entwickeln.

Die jüngsten Trends deuten darauf hin, dass die meisten Unternehmen in absehbarer Zeit interne Marketingdienste ohne externe Spezialisten einrichten werden.

Worauf sollten Marketingfachleute besonders achten? Digitales Marketing

Digitales Marketing

Ein innovativer Ansatz ist ein Credo, dem ein Marketing-Cluster folgen sollte, wenn ein Unternehmen behauptet, seriös und vielversprechend zu sein.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei der Auswahl einer Marketingstrategie die Traditionen berücksichtigt werden müssen, die in unserer Gesellschaft üblich sind. Es ist wichtig, nicht nur etwas Neues einzuführen, sondern auch den Weg zwischen etablierten Standards und Innovationen flexibel zu wählen.

Persönliche Daten

Persönliche Daten

Wir alle wissen sehr genau, wie streng das Gesetz zur Wahrung der Vertraulichkeit personenbezogener Daten ist. Jeder Kunde, mit dem eine Interaktion erforderlich ist, erstellt eine schriftliche Einwilligung, mit der die Verwendung seiner persönlichen Daten nur in bestimmten festgelegten Bereichen gestattet wird.

Es ist wichtig, diese Art von Informationen äußerst verantwortungsbewusst zu behandeln, da das Unternehmen durch den Erhalt von Informationen über personenbezogene Daten in die Verantwortung der DSGVO fällt, die im Jahr 2018 in Kraft getreten ist.

Die DSGVO (Allgemeine Datenschutzverordnung) ist ein strenges Gesetz zum Schutz vertraulicher Daten, das die Verantwortung zwischen einem Unternehmen und einer bestimmten Person regelt. In der Ära der Einführung der digitalen Technologie müssen alle Marketingforschungen, Werbeaktionen und Programme die Standards für die Aufbewahrung personenbezogener Daten strikt einhalten. Das ist das Gesetz!

Digitale Marketingentwicklung unter neuen Bedingungen

Digitale Marketingentwicklung unter neuen Bedingungen

Laut Statistik gibt es jedes Jahr eine Zunahme von Kunden, die bei Verwendung einer Vielzahl von Diensten gerade mobile Technologien nutzen - Smartphone-Anwendungen, mobile Dienste und mehr.

Fortschrittliche Vermarkter wissen, dass die manuelle Datenverarbeitung, das Ausfüllen von Anträgen mit Stift und Papier in naher Zukunft der Vergangenheit angehören wird. Aus diesem Grund ist es jetzt erforderlich, das Marketing in einem intelligenten Umfeld zu fördern, das nicht nur neue Möglichkeiten und Annehmlichkeiten für die Kunden eröffnet, sondern auch eine ernsthafte Grundlage für die Automatisierung der Aktivitäten von Mitarbeitern in Marketingabteilungen und Spezialisten in Organisationen auf allen Ebenen schafft.

Verständnis der Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden

Verständnis der Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden

Trotz der Entwicklung digitaler Technologien sind der Mensch, seine Bedürfnisse, Werte und Erwartungen, der Grundstein, auf dem die fortschrittlichsten Systeme und Technologien aufgebaut werden. Ohne dies ist es einfach unmöglich, ein Unternehmen erfolgreich zu entwickeln.

Heute, im modernen Zeitalter, in denen praktisch alle Bedürfnisse erfüllt werden, wird digitales Marketing darauf abzielen, neue Bedürfnisse bei Menschen zu schaffen. Bereits heute sind Chatbots auf hohem Organisationsniveau fest in den Alltag eingetreten, die teilweise sogar emotionale Unterstützung bieten können.

Sprachsuchanwendungen

Sprachsuchanwendungen

Die Schaffung von Technologien, die den sensorischen Fähigkeiten der Menschen entsprechen, ist nicht nur der richtige Ansatz, der sich durch ein Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden auszeichnet, sondern auch eine Ressource, die dem Unternehmen hilft, eine echte Chance für die Weiterentwicklung zu erhalten.

Jeder weiß also, dass das Sprachinteraktionssystem, zum Beispiel bei der Kommunikation mit Chat-Bots, bereits sehr beliebt ist. Welcher Benutzer kennt Alice oder Alexa nicht? Um die Kommunikation mit diesen Robotern zu starten, müssen Sie keine besonderen Aktionen vornehmen. Alles ist leicht und einfach, viel einfacher als im wirklichen Leben. Mit der Sprachfunktionalität von Bots können Sie fast alle Hindernisse überwinden, die die Interaktion beeinträchtigen könnten. Diese Trends werden sich weiter entwickeln. Die Anzahl der Geräte und Programme mit einer Sprachschnittstelle nimmt zu. Das Marketing wird sie sicherlich weiterhin in Richtung Strategien für Kundenakquisition weiterentwickeln.

Nur echte Nutzer sozialer Netzwerke

Nur echte Nutzer sozialer Netzwerke

Wie man weiß, sind derzeit soziale Netzwerke mit gefälschten Konten und Seiten überflutet. Es muss zugegeben werden, dass dies größtenteils auf Marketingtechnologien zurückzuführen ist, die durch die Verwendung solcher "gefälschten" Schnittstellen die Probleme der Verkaufsförderung und Platzierung ihrer Produkte an der Spitze lösen. Derzeit haben solche "schmutzigen" Technologien jedoch bereits dazu geführt, dass viele große Websites einer internen Reinigung unterzogen wurden, während Hunderte und sogar Tausende von nicht bestätigten Konten gelöscht wurden.

Beispielsweise hat Twitter allein im Jahr 2019 über 70 Millionen gefälschte Konten gesperrt. Facebook ging sogar noch weiter und hinterließ mehr als eineinhalb Milliarden zweifelhafte Nutzer an Bord. Und wie wir sehen, ist dies nicht die Grenze. Der Kampf um Sauberkeit in sozialen Netzwerken wird auch in Zukunft fortgesetzt, das ist eine Tatsache. Natürlich wird ein Unternehmen, das ehrliche Marketing-Werbung betreibt, unter solchen Maßnahmen nicht leiden.

Es gibt bereits einige Anwendungen, die die intellektuelle Aktivität einer Person, die neuronale Technologien verwendet, vollständig modellieren. Und die Prognose von Spezialisten im IT-Bereich legt nahe, dass in naher Zukunft die meisten normalen Benutzer in mehr als 85% der Fälle diese Vielzahl an Diensten nutzen werden, wobei vor allem auf Chat-Bots mit künstlicher Intelligenz zurückgegriffen wird.

Visualisierung im weitesten Sinne

Digitale Visualisierungstechnologien aus der fernsten, scheinbar fantastischsten Zukunft werden zunehmend in die uns umgebende Realität einbezogen. Heutzutage umgeben uns virtuelle Objekte überall in Form von verschiedenen digitalen Bildschirmen, Videowänden und Zeichen, die alle Sinne und das menschliche Wahrnehmungssystem beeinflussen. Studien zeigen, dass Digital Signage (Technologie zur Darstellung von Informationen aus elektronischen Medien, die an öffentlichen Orten installiert sind) bereits heute eine Person nicht weniger beeinflusst, als es das Internet tut.

Große Unternehmen wie Microsoft, Google oder Pinterest haben bereits ernsthafte Fortschritte in dieser Hinsicht gemacht, und wie die Praxis zeigt, wird die Entwicklung der Visualisierung mit dem Übergang zur Realität fortgesetzt, und es ist möglich, dass wir in naher Zukunft einen Durchbruch erleben werden Schatten neuer Entwicklungsunternehmen und Verschärfung des Kampfes um die Vorherrschaft in diesem Bereich.

Wir haben also nur die wichtigsten Trends aufgelistet, von denen wir in naher Zukunft zeugen werden. Mit diesem Wissen kann ein kompetenter Vermarkter den Unternehmensgewinn leicht steigern, indem er vorzeitig plant.

Mila Semeshkina in der Liste der Besten im Jahr 2024 – laut Arabian Business

Die Gründer und Leiter von Business-Projekten sind willensstarke Persönlichkeiten, die zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Wohlergehen unserer Welt beitragen.

| Nachrichten

Entrepreneur: Lectera in den Top 15 der innovativen Produkte, die man im Jahr 2024 kennen muss

Die spanische Redaktion des angesehenen Wirtschaftsmagazins Entrepreneur hat den Prozess des Wiederaufbaus von Unternehmen nach der COVID-19-Pandemie untersucht und eine Rangliste mit 15 innovativen Produkten veröffentlicht, die im Jahr 2024 beachtenswert sind.

| Nachrichten

Das Interview von 150sec mit Mila Smart Semeshkina. Warum traditionelle Bildung mit Online-Kursen nicht mithalten kann

Laut einer Umfrage des US-amerikanischen Gallup-Instituts aus dem Jahr 2018 war nur einer von zehn Studenten aus dem Masterstudiengang der Meinung, dass das Studium ihn auf die Praxis ausreichend vorbereitet hat.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina und Lectera im Finale der internationalen EdTech Awards 2024

Die internationalen The EdTech Awards | Future Focused For the Win hatte in diesem Jahr mehr als 60 Nominierungen. Zu den Gewinnern gehört auch diesmal die Online-Bildungsplattform Lectera mit ihrer Gründerin und CEO Mila Smart Semeshkina an der Spitze.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Rangliste der 100 einflussreichsten Personen in Dubai

Die Geschäftsführerin der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina wurde laut Arabian Business zum zweiten Mal als eine der 100 einflussreichsten Personen in Dubai ausgezeichnet.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Forbes-Kolumne: “Der Erfolg von Startups zeugt von Mut und Weitsicht”

Gründerin und CEO der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina verrät in ihrem neuen Artikel für die Forbes-Autorenkolumne, wie man einen erfolgreichen Start und eine nachhaltige Marktposition für sein Startup garantiert.

| Nachrichten




Mila Smart Semeshkina erhielt den CEO Middle East Award 2023!

Am 13. Dezember fand in Dubai (VAE) die jährliche Verleihung der CEO Middle East Awards von Arabian Business statt, mit denen die Verdienste und Errungenschaften führender Business-Leader im Nahen Osten gewürdigt werden.

| Nachrichten


Mila Smart Semeshkina leitete einen inspirierenden Workshop über Personal Branding auf der UN Women's Entrepreneurship Expo

Die Gründerin von WE Convention, Mila Smart Semeshkina, leitete auf der UN Women's Entrepreneurship Expo 2023 einen Workshop zum Thema "Personal Branding".

| Nachrichten