Mila Smart Semeshkina für Forbes: Wie Wirtschaft Bildung erschwinglich machen kann

Mila Smart Semeshkina für Forbes: Wie Wirtschaft Bildung erschwinglich machen kann

| Nachrichten

Hochwertige Bildung ist im 21. Jahrhundert kein Luxus mehr, sondern ein Recht. Jeder Mensch auf der Welt, unabhängig von Wohnort, Geschlecht und finanziellem Status, sollte die Möglichkeit haben, sich die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse anzueignen, um eine Karriere aufzubauen und sich selbst zu verwirklichen.

Dies ist der Grundsatz, von dem sich die Plattform Lectera und ihre Gründerin Mila Smart Semeshkina bei der Entwicklung von Kursen leiten lassen. In ihrer Autorenkolumne für die Wirtschaftsausgabe von Forbes erklärte sie, wie Unternehmen dazu beitragen können, Bildung für alle Bevölkerungsschichten bereitzustellen und die Welt zum Besseren zu verändern.

So hat Microsoft kürzlich mit dem nigerianischen Bildungsministerium vereinbart, bis 2027 fünf Millionen Nigerianer in digitaler Technologie auszubilden und ihnen Zugang zu einer Reihe von digitalen Ressourcen und Geräten wie Computern und Tablets zu verschaffen. Unter anderem ist geplant, das Internet in die Schulen und in die Wohnungen der Schüler zu bringen. Die Zusammenarbeit von Unternehmen und Regierung ist entscheidend, um den Zugang zu Bildung zu erleichtern, sagt Mila Semeshkina. Sie schlägt außerdem folgende Möglichkeiten vor, wie Unternehmen zur Entwicklung des weltweiten Bildungsumfelds beitragen können:

  • Einführung und Popularisierung von Online-Abschlüssen und digitalen Zertifikaten. Laut Mila wird die Möglichkeit, Remote-Abschlüsse zu absolvieren und Berufe zu erlernen, einem Teil der benachteiligten Bevölkerung helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern.

  • Zusätzliche Stipendien, Zuschüsse und Programme für Studierende aus abgelegenen Gebieten oder benachteiligten Familien anbieten. Unternehmen können diejenigen finanziell unterstützen, die einen Beruf ergreifen und etwas in ihrer Familie oder ihrem Land bewirken wollen.

  • Schaffung globaler Bildungseinrichtungen, die viele Länder auf einmal abdecken und internationales interaktives Lernen anbieten können. Lectera-Kurse sind zum Beispiel für europäische Länder ebenso verfügbar wie für Indien oder Indonesien.

Investitionen in die Aus- und Weiterbildung von Lehrern können eine Möglichkeit sein, den Zugang zu Bildung zu erleichtern. Schließlich liegt es weitgehend an den Lehrern, dafür zu sorgen, dass Bildung inklusiv ist und alle Schüler trotz sozialer und kultureller Unterschiede den gleichen Wert und die gleichen Chancen für Lernerfolg erhalten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie die Zugänglichkeit von Bildung durch die Beteiligung von Unternehmen und Unternehmensinitiativen sichergestellt werden kann, lesen Sie den vollständigen Artikel auf der offiziellen Forbes-Website.

Mila Smart Semeshkina in der Rangliste der 100 einflussreichsten Personen in Dubai

Die Geschäftsführerin der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina wurde laut Arabian Business zum zweiten Mal als eine der 100 einflussreichsten Personen in Dubai ausgezeichnet.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Forbes-Kolumne: “Der Erfolg von Startups zeugt von Mut und Weitsicht”

Gründerin und CEO der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina verrät in ihrem neuen Artikel für die Forbes-Autorenkolumne, wie man einen erfolgreichen Start und eine nachhaltige Marktposition für sein Startup garantiert.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina erhielt den CEO Middle East Award 2023!

Am 13. Dezember fand in Dubai (VAE) die jährliche Verleihung der CEO Middle East Awards von Arabian Business statt, mit denen die Verdienste und Errungenschaften führender Business-Leader im Nahen Osten gewürdigt werden.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina leitete einen inspirierenden Workshop über Personal Branding auf der UN Women's Entrepreneurship Expo

Die Gründerin von WE Convention, Mila Smart Semeshkina, leitete auf der UN Women's Entrepreneurship Expo 2023 einen Workshop zum Thema "Personal Branding".

| Nachrichten


Mila Smart Semeshkina unter den Top 20 inspirierendsten weiblichen Führungskräften des Nahen Ostens

Das italienische Frauenmagazin Grazia veröffentlichte einen Artikel über Geschäftsfrauen in der arabischen Welt.

| Nachrichten


Mila Smart Semeshkina bei Forbes: «Die Geschichten erfolgreicher Frauen in Führungspositionen sind ein gutes Beispiel für alle»

Mila Smart Semeshkina hat eine Autorenkolumne in der Wirtschaftsausgabe von Forbes veröffentlicht.

| Nachrichten


Ein Interview mit Mila Semeshkina für Arabian Business: „Der Erfolg von Lectera war nicht augenblicklich“

In ihrem neuen Interview für das Wirtschaftsmagazin Arabian Business spricht Mila Semeshkina, CEO und Gründerin von Lectera, darüber, was unserer Plattform zu diesem Erfolg verholfen hat und warum wir alle Chancen haben, zu einem EdTech-„Unicorn“ zu werden.

| Nachrichten


In Tokio wird eine neue Online-Universität mit einer Fakultät eröffnet

Sie wird bis zu 5.000 Studenten beherbergen.

| Nachrichten