Wie sind Online-Prüfungen in verschiedenen Ländern der Welt?

Wie sind Online-Prüfungen in verschiedenen Ländern der Welt?

| Selbstentwicklung

Aufgrund der COVID-19-Pandemie haben auch die besten Bildungseinrichtungen der Welt begonnen, aktiv Fernprüfungen durchzuführen. Zum Beispiel können Sie jetzt den GMAT-Test aus der Ferne zu bestehen, der bisher nur in spezialisierten Zentren persönlich durchgeführt werden konnte.

Viele Business Schools verwenden GMAT als Zulassungskriterium zu MBA-Bildungsprogrammen. Um den Test zu bestehen, reicht es aus, sich auf der offiziellen Website zu registrieren und auf "Prüfung ablegen" zu klicken. Während des Tests werden die Teilnehmer mit Hilfe einer Live-Sendung von einem Spezialisten beobachtet, der darauf achtet, dass sie nicht abschreiben. Es ist noch nicht bekannt, ob die Möglichkeit besteht, diesen Test Online zu bestehen, wenn die Epidemie endet, aber jetzt ist GMAT in den meisten Ländern der Welt verfügbar. Ausnahmen sind nur das Festland-China, Iran, Kuba, Sudan, Slowenien und Nordkorea.

Jedes Jahr brachten Prüfungen, insbesondere Advanced Placement (AP) Tests, denjenigen, die für ihre Organisation verantwortlich waren, ernsthafte Einnahmen. Laut einer Umfrage von Total Registration verdiente College Board, ein Entwicklungs- und Verwaltungsunternehmen für Test- und Bildungsprogramme, im Jahr 2017 1,1 Milliarden US-Dollar an AP-Tests. In der Online-Version des Tests, die sie wegen der Epidemie für die Fernprüfung erstellt haben, haben sie nur einen Abschnitt mit offenen Fragen hinterlassen. Der Abschnitt mit mehreren Antwortmöglichkeiten, der 50% der gesamten Prüfung ausmachte, wurde ausgeschlossen.

Viele Menschen betrachten Online-Tests mit Misstrauen, aber unter den Bedingungen der Verbreitung des Coronavirus ist ein solcher Wissenstest - die optimalste Lösung. Die Hauptangst der Lehrer ist, dass die Schüler mehr Möglichkeiten haben, Antworten abzuschreiben. Die Kontrolle mittels Webcams oder die Überprüfung schriftlicher Arbeiten durch Anti-Plagiat scheint vielen unzureichend. Allerdings muss man verstehen, dass keine Technologie in der Lage ist, das Abschreiben zu hundert Prozent auch während der Standardprüfung zu stoppen. Man kann den Lehrer jederzeit überlisten, sowohl online, als auch von Angesicht zu Angesicht, wenn man mit ihm im selben Büro sitzt.

Um die Wahrscheinlichkeit des Abschreibens zu verringern und die allgemeine Wirksamkeit von Online-Prüfungen zu erhöhen, werden in verschiedenen Ländern und in verschiedenen Bildungseinrichtungen unterschiedliche Methoden angewendet. Hier sind einige der interessantesten Beispiele:

  1. Northwest University of Illinois (USA). Hier wird Canvas verwendet, um Prüfungen online in einer Epidemie zu bestehen: Ein Lernmanagementsystem, das an vielen amerikanischen Universitäten beliebt ist. Das System bietet drei Hauptprüfungsformate: Aufsatzprüfungen, Tests und Online-Prüfungen. Während des Durchgangs blockiert das System automatisch Internet-Suchmaschinen auf dem Computer des Studenten. Ebenfalls verwenden die Lehrer für die Beurteilung der Studenten die Projektarbeiten, wie auch in Russland.
  2. Universität von New England, UNE (Australien). Für diese Universität sind Online-Prüfungen üblich: Hier werden Sie bereits in den letzten zwei Jahren praktiziert. In diesem Jahr sollen die Prüfungen durchgeführt werden, indem die Studenten mit einer Webcam sowie mit der Bildschirm-Sharing-Technologie beobachtet werden. Für Studierende, die die Prüfung aus objektiven Gründen nicht aus der Ferne bestehen können (z. B. aufgrund der Wohnbedingungen), plant die Universität, sichere alternativen in Betracht zu ziehen.
  3. Nationales Institut für Wirtschaftsingenieurwesen, NITIE (Indien). Prüfungen für Studierende der Abschlusssemester finden auf einer speziell entwickelten digitalen Plattform statt. Viele andere Bildungseinrichtungen in Indien entwickeln ebenfalls ihre Plattformen, unter anderem auch die Jawaharlal Nehru University (JNU). Das Problem für indische Universitäten bleibt der Mangel an qualitativ hochwertigem Internetzugang für viele Studenten.
  4. Imperial College London (Großbritannien). Vor kurzem hat das College bereits Online-Prüfungen für Studenten im sechsten Semester durchgeführt. Studenten eines medizinischen Forschungskurses diagnostizierten den Zustand des Patienten online anhand seiner Untersuchungen, einschließlich der Blutuntersuchungen. Um jede Frage zu beantworten, erhielten die Studenten genau 72 Sekunden. Während dieser Zeit musste der Student die Ergebnisse der Diagnose analysieren und sich eine Meinung über den Gesundheitszustand des Patienten bilden. Jeder Fall ist individuell, daher war es unmöglich, im Internet eine Antwort zu finden. Die Studenten beantworteten die Fragen in einer anderen Reihenfolge, was bedeutet, dass sie auch die Antworten der Kommilitonen nicht kopieren konnten.
  5. Universitäten Oxford und Cambridge (Großbritannien). Wegen der Epidemie finden hier die Sommerprüfungen auch Online statt. Studenten, die nicht in der Lage sind, Prüfungen aus der Ferne zu bestehen, werden sie ablegen, wenn die Universität wieder normal arbeitet. Viele Studenten sind ebenfalls gegen Online-Tests und fordern sogar, sie zu boykottieren, und das Rektorat - die Methoden zur Bewertung von Wissen zu überdenken. Diejenigen Studenten, die so schnell wie möglich zur Arbeit gehen möchten, haben jedoch keine andere Wahl, als eine neue Realität zu akzeptieren und die Akkreditierung von zu Hause aus zu bestehen.
  6. Freie Universität Brüssel und Universität Lüttich (Belgien). Bei diesen Universitäten ist alles ähnlich: Online-Prüfungen werden in der gleichen Zeit durchgeführt werden, wie es geplant war, die regulären durchzuführen.
  7. Universität Wien (Österreich). Hier wird die digitale Prüfung im Kurskatalog vorgestellt, in dem die Lehrer Links zu Prüfungsmaterialien, Dauer, erlaubten Mitteln sowie Mindestanforderungen für das Bestehen und die Bewertungskriterien angeben können.

Auch in vielen anderen Ländern, wie Norwegen und Neuseeland, ist es geplant, Online-Tools für die Abschlussprüfung von Studenten zu verwenden.

Wie besteht man die Online-Prüfung?

Wie besteht man die Online-Prüfung

Viele Studenten sind nervös, bevor sie Prüfungen aus der Ferne bestehen, denn für viele sind es ungewöhnliche Bedingungen und eine spezifische Umgebung. Die Vorbereitung darauf ist jedoch sehr ähnlich der Vorbereitung auf normale Prüfungen. Befolgen Sie einige Empfehlungen, um die Prüfung online erfolgreich zu bestehen:

  1. Fragen Sie beim Lehrer über die Zeit der Prüfung noch mal nach. Aufgrund der Epidemie kann es zu Unklarheiten im Zeitplan kommen. Es ist daher besser, das Datum und die genauen Stunden der Durchführung noch einmal zu bestätigen, um nichts zu verwechseln oder zu verpassen.
  2. Finden Sie das Format der Prüfung heraus. Es kann eine mündliche oder schriftliche Antwort auf eine Frage, einen Test, eine Bestehung der praktischen Arbeit oder ein Aufsatz sein. Man kann sich nicht gut auf eine Prüfung vorbereiten, ohne zu wissen, wie sie ablaufen wird. Klären Sie mit dem Lehrer alle unverständlichen Momente für Sie. Wenn die Prüfung die Form eines Tests hat, fragen Sie unbedingt, ob es möglich ist, zur vorherigen Frage zurückzukehren, wenn Sie die Antwort darauf ändern möchten.
  3. Denken Sie über das Timing nach. Berechnen Sie, wie viel Zeit zulässig ist für jede Frage oder Aufgabe und wie lange Sie brauchen, um sie zu beantworten.
  4. Systematisieren Sie Schulungsunterlagen. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie mit der Vorbereitung beginnen sollen, organisieren Sie zunächst, was Sie in diesem Prozess benötigen: Konspekte von Online-Vorlesungen, Kontroll- und Hausaufgaben, Artikel, Dateien. Danach ist es viel einfacher, einen Vorbereitungsplan für die Prüfung zu erstellen, und zu verstehen, in welcher Reihenfolge das Material wiederholt werden soll. Denken Sie daran, dass es sich lohnt, mehr Zeit für unverständliche Themen aufzuwenden. Diejenigen, die Sie bereits kennen oder an die Sie sich leicht erinnern können, ist es besser, zum Schluss wiederholen. Auswendiglernen ist auch eine schlechte Strategie. Das Ziel jeder Schulung ist es, das Material zu lernen, um es in Zukunft in die Praxis umzusetzen, anstatt eine Note zu erhalten und es in einer Woche zu vergessen. Versuchen Sie, jedes Thema und seine Bedeutung zu verstehen, anstatt eine Reihe von Wörtern auswendig zu lernen.
  5. Machen Sie während der Vorbereitung regelmäßig kurze Pausen. Das Gehirn benötigt eine Pause, um die empfangenen Informationen zu verarbeiten und freien Speicherplatz für die nächste "Portion" aufzuweisen.
  6. Testen Sie sich. Verwenden Sie die Tests aus dem Lehrbuch, versuchen Sie den Inhalt Verwandten zu erzählen, es Kommilitonen zu erklären oder Fragen vor dem Spiegel zu beantworten. Wenn Sie Wissen in die Praxis umsetzen oder zumindest das Material laut aussprechen, wird der Prozess des Auswendiglernens verbessert.
  7. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche "Senden" zu klicken, wenn Sie alle Prüfungsformulare ausfüllen und die Fragen beantworten. Es scheint der einfachste Teil des Tests zu sein, aber aufgrund des neuen Prüfungsformats können Sie solche "kleinen Dinge" versehentlich vergessen, insbesondere wenn Sie nervös sind. Es ist wichtig, konzentriert und ruhig zu bleiben, alle Formalitäten zu beachten, damit Ihre Bemühungen nicht umsonst waren und die Antworten den Lehrer erreichen.

Machen Sie sich bereit! Die Praxis der Online-Prüfungen wird in diesem Jahr von den meisten Universitäten übernommen. Für Studenten des letzten Semesters ist es tatsächlich die einzige Möglichkeit, ihr Studium pünktlich zu beenden, ohne dass die Epidemie ihre Pläne für die nahe Zukunft ändern kann. Bereiten Sie sich auf die Akkreditierung nicht weniger sorgfältig als auf die reguläre Prüfung vor. Und die Bildungseinrichtungen werden dafür sorgen, dass alles reibungslos verläuft: Die Kontrollsysteme minimieren die Möglichkeit der Studenten, während der Prüfung abzuschreiben und bringen die Bedingungen für das Bestehen näher an das wirkliche Leben.

Entrepreneur: Lectera in den Top 15 der innovativen Produkte, die man im Jahr 2024 kennen muss

Die spanische Redaktion des angesehenen Wirtschaftsmagazins Entrepreneur hat den Prozess des Wiederaufbaus von Unternehmen nach der COVID-19-Pandemie untersucht und eine Rangliste mit 15 innovativen Produkten veröffentlicht, die im Jahr 2024 beachtenswert sind.

| Nachrichten

Das Interview von 150sec mit Mila Smart Semeshkina. Warum traditionelle Bildung mit Online-Kursen nicht mithalten kann

Laut einer Umfrage des US-amerikanischen Gallup-Instituts aus dem Jahr 2018 war nur einer von zehn Studenten aus dem Masterstudiengang der Meinung, dass das Studium ihn auf die Praxis ausreichend vorbereitet hat.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina und Lectera im Finale der internationalen EdTech Awards 2024

Die internationalen The EdTech Awards | Future Focused For the Win hatte in diesem Jahr mehr als 60 Nominierungen. Zu den Gewinnern gehört auch diesmal die Online-Bildungsplattform Lectera mit ihrer Gründerin und CEO Mila Smart Semeshkina an der Spitze.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Rangliste der 100 einflussreichsten Personen in Dubai

Die Geschäftsführerin der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina wurde laut Arabian Business zum zweiten Mal als eine der 100 einflussreichsten Personen in Dubai ausgezeichnet.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Forbes-Kolumne: “Der Erfolg von Startups zeugt von Mut und Weitsicht”

Gründerin und CEO der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina verrät in ihrem neuen Artikel für die Forbes-Autorenkolumne, wie man einen erfolgreichen Start und eine nachhaltige Marktposition für sein Startup garantiert.

| Nachrichten



Mila Smart Semeshkina erhielt den CEO Middle East Award 2023!

Am 13. Dezember fand in Dubai (VAE) die jährliche Verleihung der CEO Middle East Awards von Arabian Business statt, mit denen die Verdienste und Errungenschaften führender Business-Leader im Nahen Osten gewürdigt werden.

| Nachrichten


Mila Smart Semeshkina leitete einen inspirierenden Workshop über Personal Branding auf der UN Women's Entrepreneurship Expo

Die Gründerin von WE Convention, Mila Smart Semeshkina, leitete auf der UN Women's Entrepreneurship Expo 2023 einen Workshop zum Thema "Personal Branding".

| Nachrichten


Mila Smart Semeshkina für Forbes: Wie Wirtschaft Bildung erschwinglich machen kann

Hochwertige Bildung ist im 21. Jahrhundert kein Luxus mehr, sondern ein Recht. Jeder Mensch auf der Welt, unabhängig von Wohnort, Geschlecht und finanziellem Status, sollte die Möglichkeit haben, sich die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse anzueignen, um eine Karriere aufzubauen und sich selbst zu verwirklichen.

| Nachrichten