In der Zeit, in der unsere Rubrik „Education Digest“ nicht aktualisiert wurde, ist mehr als eine Gewitterwolke über die Welt gezogen. Nein, nein, Universitäten, Schulen und Online-Plattformen sind nicht im Chaos versunken! Aber sie sind mit alten Problemen in neuem Gewand konfrontiert.

Nigerianische Gewerkschaften der Universitätsdozenten treten in den Streik

Nigerianische Gewerkschaften der Universitätsdozenten treten in den Streik

Der Grund dafür sind die finanziellen Probleme der Universitäten, die dazu geführt haben, dass die meisten Bewerber nicht zugelassen werden. Ein Vertreter einer Privatuniversität ist davon überzeugt, dass die Regierung zur Lösung der Krise beitragen muss.

Der Gründer der American University, Maryam Abacha Kano Adamu Gwarzo, hat die nationale Regierung aufgefordert, auf die Streiks Einfluss zu nehmen, da Privatuniversitäten (wie seine Universität) die Probleme der Zugänglichkeit von Bildung nicht allein lösen können. "Meine Priorität ist es, Millionen von benachteiligten Menschen in Nigeria Bildung zu ermöglichen. Trotzdem bin ich nicht in der Lage, das Problem der Zugänglichkeit zur Bildung zu lösen. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam mit den staatlichen Universitäten nach einer wirksamen Lösung suchen müssen, vielleicht kann der private Bildungssektor ihnen finanziell helfen", betonte Gwarzo. Er sagte, dass er mehr als tausend Studenten, die an der American University studieren, ein Stipendium angeboten hat, aber das ist nur ein Zehntel der Gesamtzahl der Bachelor- und Masterstudenten an der Einrichtung.

Studien haben gezeigt, dass ein halbstündiges Online-Training den Teenager-Stress reduziert

Studien haben gezeigt, dass ein halbstündiges Online-Training den Teenager-Stress reduziert

Dieses Training heißt "Denkweise" und enthält Informationen darüber, wie Sie Ihren Umgang mit Problemen und Stress ändern können.

Die Forscher der University of Texas in Austin, die die Studie durchgeführt haben, sind der Ansicht, dass das Training dazu beitragen kann, die kurz- und langfristigen Auswirkungen von Stress auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu verringern. Die in der Fachzeitschrift "Nature" veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen des Trainings auf 4 291 Personen, nämlich Acht- bis Zwölftklässler in Schulen und College-Studenten. Die Schulung zielte darauf ab, die "Wachstums-Mentalität", die auf Ideen wie diesen beruht, zu fördern: "Harte Schulstunden sind eine Chance für Wachstum und Selbstentfaltung", "Stress ist ein Faktor, der das Denken verbessern kann", "Die physiologische Reaktion auf Stress kann ein Treibstoff für erhöhte Produktivität sein" usw. ". Die Testpersonen nahmen an einem Selbsttraining teil, nach dem sie bessere physiologische Reaktionen auf Stress (verringerte Cortisolwerte) und einen stabileren Geisteszustand zeigten.

Trotz der Tatsache, dass sich das Training unter den "Feld-Bedingungen" als ausgezeichnet erwiesen hat, stellen seine Entwickler fest, dass es nicht für die Behandlung von Verletzungen geeignet ist, die durch Mobbing und Missbrauch verursacht wurden.

Bildungsstrukturen in Asien im Wandel: Vorstellung eines neuen Forschungsberichts

Bildungsstrukturen in Asien im Wandel: Vorstellung eines neuen Forschungsberichts

Wissenschaftler, die an detaillierten Bildungsveränderungen in der Region arbeiten, haben endlich die Hauptpunkte des zukünftigen Berichts enthüllt. Zu den Themen, die der Bericht der Forschungsgruppe für internationale und vergleichende Bildung an der University of Brunei Darussalam aus Brunei behandelt, gehören:

  • Der Wunsch asiatischer Universitäten nach globaler Anerkennung, d.h. der Wunsch nach einem Platz in akademischen Rankings, wofür auch zusätzliche Mittel aus dem Staatshaushalt vorgesehen sind.

  • Reformen des Postgraduierten-Ausbildungssystems , das den wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Master- und Graduiertenstudenten jetzt mehr Aufmerksamkeit schenkt und strengere Anforderungen an Studenten stellt, die in PhD-Programme eintreten.

  • Verbreitung englischsprachiger Fächer, Einzug des Englischen in die lokale Wissenschaftsgemeinschaft als bevorzugte Sprache für internationale wissenschaftliche Veröffentlichungen.

  • Der Wunsch der Regierungen verschiedener asiatischer Länder, die Aufmerksamkeit der Studenten auf die asiatischen Sprachen, die Kultur und die Geschichte ihrer Staaten zu lenken; Unterrichten verschiedener asiatischer Sprachen an Universitäten.

Alle analytischen Arbeiten werden von Phan Le Ha, Seniorprofessor am Sultan Hassanal Bolkiah Pedagogical Institute und Leiter des Forschungsteams, geleitet. Ein Teil der Forschung wird auf der Konferenz "Engagement with Vietnam" präsentiert, die vom 23. bis 31. Oktober 2022 in Vietnam stattfinden wird.

Chinesische Studenten umgehen die Firewall, um an den besten Universitäten der Welt zu studieren

Chinesische Studenten umgehen die Firewall, um an den besten Universitäten der Welt zu studieren

Die Universitäten haben nichts dagegen, denn so können sie ihre Einnahmen auf dem internationalen Bildungsmarkt steigern, obwohl dies gegen chinesisches Recht verstößt.

Nach Angaben des Sydney Morning Herald studieren chinesische Studenten ohne Probleme an den größten und renommiertesten Universitäten Australiens. So haben sich beispielsweise die University of Sydney und die University of New South Wales bereit erklärt, im Jahr 2021 Tausende von Studierenden aus China aufzunehmen, die sich für Online-Studiengänge bewerben. Australische Bildungsanbieter sind seit der Coronavirus-Pandemie ganz vorne mit dabei, weil sie eine "digitale Präsenz" aufgebaut haben, die von überall auf der Welt leicht zugänglich ist. Das sagt zumindest die digitale Marketingplattform von Sinorbis, die auf China und seine Märkte ausgerichtet ist. Es half den Universitäten, chinesische Studenten während der Coronavirus-Krise anzuziehen.

In China ist der Zugang zu bestimmten Seiten streng reguliert; das "goldene Schild" schützt die Bürger vor Informationen über politische Freiheiten, Kundgebungen, Unabhängigkeitsbewegungen, vor 17 sozialen Netzwerken, Gmail, YouTube sowie WHO- und UNESCO-Portale. Allerdings sind die Fälle, dass einheimische Studenten erfolgreich online studieren, keine Einzelfälle, denn nicht jeder gibt das zu, da Verstöße gegen das Gesetz hier mit unterschiedlich schweren Strafen geahndet werden. Die technische Möglichkeit, die Firewall zu umgehen, besteht schon seit langem, aber die Behörden gehen aktiv dagegen vor, indem sie Anonymisierer im Land blockieren.

Das neue QS World University Ranking wurde veröffentlicht. Amerikanische Universitäten verlieren an Boden

Das neue QS World University Ranking wurde veröffentlicht. Amerikanische Universitäten verlieren an Boden

Dennoch ist das Land nach wie vor das weltweit führende Bildungssystem mit der weltbesten Universität, dem Massachusetts Institute of Technology, das 11 Jahre in Folge den ersten Platz in der Rangliste belegt.

Die Briten könnten laut dem Bericht des QS World University Rankings bald den Platz der Amerikaner einnehmen: Cambridge liegt jetzt auf Platz 2, obwohl Oxford, zuvor auf Platz 4, auf Platz 6 zurückgefallen ist. Dem Gesamtbild tut dies jedoch keinen Abbruch: 48 von 90 britischen Universitäten haben ihre Position in der Liste zum Schlechteren verändert. Kanada ist nicht weit dahinter: 20 von 31 Universitäten verlieren ebenfalls an Boden. Australien behauptet sich bisher mit ähnlich vielen Höhen und Tiefen für seine Universitäten, während China auf dem Vormarsch ist: Seine Repräsentanten (insgesamt 71) liegen vom Start weg auf den Plätzen 12 und 14. Nur Großbritannien hat mehr (90) und die USA (201). Doch nicht alle asiatischen Länder sind in der Bildung gleich erfolgreich: Auch Indien steigt beispielsweise, während Japan und Thailand zurückgehen.

In Mitteleuropa ist die Lage relativ stabil: Frankreich ist das beste "Universitätsland" in der Region, Deutschland liegt nur um eine Universität zurück. Das übrige Europa ist in Bezug auf die Rangliste rückläufig: 133 von 312 Universitäten fallen, 100 behalten ihre Position, und 67 verbessern sich in der Liste. Die Universität Amsterdam, die medizinische Forschung betreibt, gilt als die beste Hochschuleinrichtung in der EU.

Das Vereinigte Königreich verliert in fast allen Bereichen an Boden: beim akademischen Ansehen (74 Universitäten sind rückläufig), beim Ansehen als Arbeitgeber (77 Universitäten sind rückläufig), beim Verhältnis zwischen Dozenten und Studenten (83 Universitäten sind rückläufig) und bei den Zitierungen (70 Universitäten sind rückläufig). Das hindert sie jedoch nicht daran, an der Spitze der Rangliste zu stehen.

In Asien ist die Universität Singapur führend, an zweiter Stelle steht die chinesische Peking-Universität. Was die Anzahl der in den Top 200 vertretenen Universitäten angeht, so verliert China gegenüber Südkorea: 7 gegenüber 8. Die Universität von Tokio belegt landesweit den 6. und die Universität von Hongkong den 21. internationalen Rang. Das Indische Institut liegt auf Platz 155 und führt die regionale Rangliste an. An den indischen Universitäten hingegen sind die meisten Frauen beschäftigt, nämlich 58 % an der Universität Amiti und 56 % an der Universität Mumbai.

Die King Abdul Aziz Universität bricht alle Rekorde, erreicht den 106. Platz und erhält den Titel der besten Universität in der arabischen Region. Die Universität von Kapstadt liegt auf Platz 237 und ist damit führend im afrikanischen Bildungswesen. Ägypten hat die meisten hochrangigen Universitäten in der afrikanischen Region und der Libanon in der arabischen Region. Die Universität von Buenos Aires ist in Lateinamerika am besten und liegt auf Platz 67 der internationalen Rangliste. Zum ersten Mal wurden Universitäten aus der Dominikanischen Republik und Guatemala in die lateinamerikanischen Rankings aufgenommen.

Die Rangliste basiert auf dem akademischen Ruf, dem Ruf des Arbeitgebers, den Zitierungsraten in der Forschung, der Anzahl der Dozenten pro Student, dem Internationalitätsgrad der Einrichtung sowie den Resultaten bei der Arbeitsvermittlung und der internationalen Forschungszusammenarbeit.

In Zentralasien werden junge Frauen angegriffen, weil sie eine Ausbildung machen wollen

In Zentralasien werden junge Frauen angegriffen, weil sie eine Ausbildung machen wollen

Pakistan und Afghanistan gehören zu den 11 Ländern, in denen Angriffe auf junge Frauen in der Ausbildung oder auf weibliche Lehrkräfte in Bildungseinrichtungen verzeichnet wurden.

Einem Bericht der Global Coalition to Protect Education zufolge wurden im Laufe des Jahres mehr als 320 Angriffe auf Studentinnen, Lehrerinnen und Bildungseinrichtungen, in denen Frauen studieren oder arbeiten, festgestellt. Dies ist zwar etwas weniger als früher berichtet (340 Vorfälle im Jahr 2019), aber viele Frauen haben immer noch zu kämpfen, denn in Indien und Pakistan werden Mädchen wegen ihres Studiums verhaftet und sogar entführt. Afghanistan, Spitzenreiter bei den Angriffen (130 von 320), ist mit 25 von bewaffneten Gruppen verübten Vorfällen noch weiter gegangen. In Pakistan - wie auch in Indien - waren die meisten Angriffe auf die Niederschlagung von Bildungsprotesten zurückzuführen, aber einige Angriffe wurden auch auf Schulen und andere Einrichtungen verübt, in denen Mädchen unterrichtet wurden, und zwar allein aufgrund der Tatsache, dass es überhaupt eine weibliche Bildung gibt.

Fünf Fähigkeiten, die es sich lohnt, in diesem Winter zu trainieren! Tipps von Mila Semeshkina für Forbes

Wir alle haben unsere eigenen Traditionen, um die Winterferien auf eine unvergessliche Weise zu verbringen.

News zur Online-Bildung weltweit: Herbst 2022

Wohin geht der Trend in Bezug auf das Lernen diesen Herbst? Wir haben die interessantesten News für Sie zusammengestellt.

Mila Semeshkina auf der Titelseite von April Forbes Club!

Lectera hat bereits Niederlassungen in Moskau, Miami und Dubai, und in naher Zukunft ist die Eröffnung einer Außenstelle in Europa geplant.

Nachrichten des Bildungswesens im April

Egal, was in der Welt passiert: die Bildung ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Traditionsgemäß haben wir hier die positivsten und interessantesten Neuigkeiten aus dem Bildungswesen im April für Sie gesammelt. Vielleicht werden Sie dadurch motiviert sein, im Mai neue Heldentaten beim Studium zu vollbringen?

StartupCity hat Lectera.com zu einem der 10 besten Technologie-Startups Floridas im Jahr 2022 erklärt

Die Branchenexperten haben Lectera.com dank ihrer Errungenschaften und Innovationen im Bildungsbereich ausgewählt.

Die letzten Nachrichten des Jahres 2021 aus der Bildungsbranche: Lectera edition

Haben Sie schon gewusst, dass die ersten Fernstudium-Kurse, die Urahnen der modernen Online-Bildung, bereits im Jahre 1728 entstanden sind?

Die neue Kurs-Kategorie bei Lectera. Beherrschen Sie einen neuen Beruf!

Wir haben eine hervorragende Nachricht für Sie: Bei Lectera gibt es jetzt eine neue Kategorie von Online-Kursen für verschiedene Berufe!

TechBullion: warum das Lernen mit Lectera eine gute Wahl ist

Am 8. Dezember hat das populäre britische Online-Magazin TechBullion einen Artikel über unsere Bildungsplattform veröffentlicht, in dem es um die Philosophie von Lectera, um die wichtigsten Bildungsrichtungen und um unsere Fast-Education-Methode geht.

Lectera Methodologen haben den Preis beim Mozlab Hackathon gewonnen

Wenn das Jahr zu Ende ist, versucht normalerweise jeder, das zu erledigen, was er begonnen hat. Aber es gibt auch so rastlose Fans ihrer Beschäftigung, die neue Herausforderungen für sich finden.

Lectera erobert Indiens Online-Bildungsmarkt

Die Plattform Lectera gibt es erst seit dem Sommer 2020, auf dem internationalen Markt hat sie aber bereits für Furore gesorgt! Die indische Ausgabe von Techstory veröffentlichte einen Artikel über unsere Methodik, Bildungsprogramme, Unterrichtsstruktur und natürlich unsere phänomenalen Ergebnisse.