Wie man Stress bei der Arbeit bewältigt und sich selbst in Schwung hält

Wie man Stress bei der Arbeit bewältigt und sich selbst in Schwung hält

| Fertigkeiten für die Berufe der Zukunft

Stress ist ein allgegenwärtiges Phänomen. Er kann aus vielen Gründen über uns kommen, nicht nur in unserem Privatleben, sondern auch bei der Arbeit.

Denn oft kommt es vor, dass wir zunächst die komplexesten Aufgaben mit Bravour bewältigen, Fristen einhalten, die Arbeit für zwei erledigen, aber nach einer Weile können wir uns nicht mehr dazu aufraffen, zu unserer Lieblingsarbeit zu kommen und finden Gründe für Fehlzeiten. Stress mindert also die Effizienz unserer Tätigkeit, wirkt sich erheblich auf die wichtigsten Geschäftsindikatoren des Unternehmens aus und verhindert den Zusammenhalt im Team. Aus diesem Grund wenden erfahrene Fachleute Techniken zur Stressbewältigung an. Lassen Sie uns herausfinden, wie man richtig mit Stress umgeht und ein gesundes psychologisches Klima im Team aufrechterhält.

Was Stress wirklich ist und wie er zustande kommt

shutterstock-2089478746

Stress ist die Reaktion des Körpers auf äußere Faktoren wie Konflikte, aber auch auf Müdigkeit, Überforderung und übermäßige Arbeitsbelastung. Darüber hinaus können auch unerwartete und angenehme Veränderungen im Leben sowie deren völliges Fehlen, Routine und Alltag zu Stress führen. Man kann also sagen, dass Stress ein Spannungszustand ist, der durch eine starke physische oder psychische Einwirkung auf den Körper verursacht wird. Beruflicher Stress wiederum ist ein Spannungszustand, der direkt durch die berufliche Tätigkeit verursacht wird.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Stress eine völlig normale Reaktion ist, so dass eine Person sich gegen übermäßige Arbeitsbelastung und erhöhte Aktivität wehrt. Aus diesem Grund unterscheidet man folgende Stresssymptome:

  • Zerstreutheit und Konzentrationsschwäche - wenn es einer Person immer schwerer fällt, vertraute Routineaufgaben zu erledigen;

  • Reizbarkeit und Übererregbarkeit - wenn selbst die Kleinigkeiten einen Menschen aus der Fassung bringen können;

  • Ständige Müdigkeit und zunehmende Erschöpfung - selbst für Hobbys fehlt die Energie;

  • Schwächung und Vernachlässigung der Gesundheit - das Auftreten von schlechten Angewohnheiten, Schlafstörungen, häufige Kopfschmerzen, verminderte Immunität.

All dies deutet darauf hin, dass Ihr Körper einer langen, schweren Belastung ausgesetzt war, vielleicht haben Sie zu viel Verantwortung übernommen. In der Regel neigen die Menschen nicht dazu, sich über die Folgen von Überarbeitung speziell für die psychische Gesundheit Gedanken zu machen, obwohl solche Dinge zuallererst beachtet werden sollten!

Als Ursachen für Stress werden auch die folgenden genannt:

  1. Physische Gefahren, z. B. wenn eine Person Opfer eines Raubüberfalls wurde oder Zeuge eines Verbrechens war, einen Unfall hatte, eine Naturkatastrophe erlebte und so weiter.

  2. Soziale und psychologische Faktoren wie negative Erinnerungen, Ablehnung des eigenen Aussehens, Angst vor der Zukunft, emotionale Überforderung und daraus resultierende emotionale Erschöpfung sowie Persönlichkeitsmerkmale wie Perfektionismus und übermäßige Verantwortung, die Unfähigkeit, Aufgaben zu delegieren, der zwanghafte Wunsch, alles zu kontrollieren, und eine pessimistische Weltanschauung.

  3. Arbeitsumstände oder beruflicher Kontext. Auch dieser Stressfaktor lässt sich in zwei Arten unterteilen:

  • physische Gründe - unbequeme Arbeitsbedingungen, unregelmäßige Arbeitszeiten, ständige Dienstreisen mit häufigem Wechsel der Zeitzonen usw;

  • emotionale Gründe - Überlastung, Kombination mehrerer Positionen, zu monotone und eintönige Arbeit, fehlende soziale Anerkennung oder Belohnung für die berufliche Tätigkeit, unfaire Haltung der Unternehmensleitung, ungünstiges psychologisches Umfeld, zunehmende Konflikte am Arbeitsplatz usw.

Zu häufiges Erleben von Stress oder sogenannter chronischer Stress kann zur Entwicklung schwerwiegenderer Krankheiten, psycho-emotionaler Störungen und Burnout führen. Um die Folgen von Stress zu vermeiden, erlernen erfahrene Fachleute Stressbewältigungstechniken, mit deren Hilfe sie ihren eigenen Stress in den Griff bekommen und sich blitzschnell energetisieren.

Wie man damit umgeht: Techniken zur Stressbewältigung

shutterstock-1898241214

Stressmanagement ist die Bewältigung von Stress, die es Ihnen ermöglicht, ihn zu verkürzen und seine Folgen zu minimieren. Natürlich kann es sehr schwierig sein, diesen Prozess zu bewältigen, aber die Hauptsache ist, dass man lernt, diesen Zustand zu kontrollieren und die Risiken von Stress zu verringern.

Mit den folgenden Übungen können Sie lernen, mit Stress umzugehen:

  1. Körperliche Aktivität

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Stress am Arbeitsplatz Sie eingeholt hat, müssen Sie im Hier und Jetzt etwas unternehmen. Am besten ist es, sich ein wenig zu bewegen, einige Übungen zu machen oder sogar spazieren zu gehen. Wissenschaftler sagen, dass sich der Körper durch die Reaktion auf den Stressfaktor auf die Verteidigung vorbereitet, so dass sich die Muskeln unwillkürlich anspannen und auf Entspannung warten.

  1. Mechanische Aktivität

Solche Übungen werden Ihnen auch helfen, plötzlichen Stress bei der Arbeit schneller loszuwerden. Versuchen Sie dazu einfach, Ihre Hände mit etwas zu beschäftigen und Ihren Geist zur Ruhe kommen zu lassen, also zu entspannen. Sie können zum Beispiel Ihren Schreibtisch aufräumen, Ihre Unterlagen ordnen, Blumen gießen, sich einen Kaffee kochen, etc.

  1. Grundlegende Entspannung

Entspannung ist ein wirksames Mittel, um das Stressniveau zu senken und das emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen. Hier sind drei der gängigsten Entspannungstechniken:

  • Autogenes Meditieren (Visualisierung)

Wissenschaftler haben längst bewiesen, dass unser Unterbewusstsein nicht zwischen realen Ereignissen und visualisierten Bildern unterscheidet. Daher können lebhafte Phantasien einer Person die gleichen angenehmen Emotionen und Gefühle vermitteln wie das, was in der Realität geschieht. Um autogenes Meditieren zu praktizieren, genügt es, die Augen zu schließen, sich zu beruhigen und die Atmung auszurichten, um sich dann in einer beliebigen Situation vorzustellen. Es ist wichtig, sich auf Details zu konzentrieren - Farben, die Sie in Ihrem Unterbewusstsein umgeben, Geräusche und Gerüche, taktile Empfindungen. Je genauer und lebendiger das Bild ist, das Sie sich vorstellen, desto eher wird es vom Unterbewusstsein ins Bewusstsein gelangen und somit eine therapeutische Wirkung haben.

  • Tiefes Atmen

Dies ist eine ebenso einfache Technik, die mehrmals am Tag und überall durchgeführt werden kann. Nehmen Sie dazu eine bequeme Position ein und versuchen Sie, sich so weit wie möglich zu entspannen. Dann atmen Sie langsam ein und aus, versuchen Sie, sich auf die Luft zu konzentrieren, die in Ihre Lungen kommt, und spüren Sie sie mit Ihrem ganzen Körper. Wiederholen Sie diese Übung mehrere Male, bis Sie sich ruhiger und friedlicher fühlen.

  • Muskelentspannung

Dies wird als willkürliche Entspannung von Muskeln bezeichnet, die es Ihnen ermöglicht, sich schneller zu beruhigen, da die Muskeln bei geistiger Aufregung merklich angespannt sind. Zu diesem Zweck muss man eine bequeme Position einnehmen und im Geiste alle Teile des Körpers durchgehen, indem man zu sich selbst sagt: "Ich bin entspannt, ich bin ruhig. Mein Kopf, meine Schultern, mein Rücken sind entspannt…". Schritt für Schritt, indem Sie jeden Teil des Körpers entspannen, werden Sie in einen Zustand der Ruhe kommen. Und Sie können die Entspannung mit den folgenden Affirmationen abschließen: "Ich bin leicht, ich fühle mich gut und ruhig".

  1. Gesunder Egoismus und Selbstfürsorge

Wenn Sie merken, dass Sie schon lange gestresst sind und es nicht schaffen, sich davon zu befreien, dann brauchen Sie eine gute Erholung. Suchen Sie sich mindestens ein paar Stunden freie Zeit und widmen Sie sich selbst. Am besten ist es, in die Natur zu gehen und zum Beispiel einen Waldspaziergang zu machen, Fahrrad oder Rollerblades zu fahren oder eine Wanderung zu unternehmen. All dies ermöglicht es Ihnen, unnötige Gedanken aus Ihrem Kopf zu vertreiben und neue Energie und Vitalität zu tanken. Sie können sich in Ihrer Freizeit auch dem Sport oder Ihren Lieblingshobbys widmen. Wenn Sie aber nicht einmal mehr die Kraft für die Tätigkeit haben, die Ihnen früher Freude bereitet hat, ist es am besten, einfach zu schlafen. Unser Körper ist besonders anfällig für Reizstoffe, wenn er nicht ausreichend ruht. Versuchen Sie daher, jeden Tag ausreichend zu schlafen und Ihren Schlafrhythmus nicht zu stören.

  1. Kommunikation

Sie sollten nicht auf Hilfe verzichten, wenn Sie unter Stress stehen. Bitten Sie Ihre Kollegen oder Ihren Vorgesetzten um Unterstützung, denn sie können Ihnen wertvolle Ratschläge geben, die Ihnen helfen, die unangenehme Situation zu bewältigen. Darüber hinaus ist es besonders wichtig, jemanden zu haben, mit dem Sie Ihre Sorgen und Probleme besprechen können. Manchmal ist es notwendig, alle Themen, die sich angesammelt haben, zu besprechen und gemeinsam einen Ausweg aus der aktuellen Situation zu finden.

  1. Änderung von Verhaltensweisen

Ein komplexer psychologischer Begriff kann durch einen bekannten Ausdruck ersetzt werden: "Wenn du die Situation nicht ändern kannst, ändere deine Einstellung zu ihr!" Das bedeutet, dass Sie die Situation, die bei Ihnen eine negative Reaktion hervorgerufen hat und sich als Stressfaktor erwiesen hat, auf eine andere Weise betrachten müssen. Akzeptieren Sie sie zunächst als Tatsache und versuchen Sie dann, positive Aspekte des Geschehens zu finden. Es ist auch wichtig, auf Ihre eigenen Äußerungen zu achten, z. B. sollten Sie nie sagen: "Ich habe ein Problem am Arbeitsplatz". Besser ist es, zu sagen: "Es ist eine schwierige Situation entstanden, die besondere Aufmerksamkeit erfordert".

  1. Die Praxis der Achtsamkeit

Dabei handelt es sich um ein psychologisches Konzept, das darauf abzielt, sich dessen bewusst zu werden, was in diesem Moment geschieht. Mit anderen Worten: Sie müssen lernen, Ihre Umgebung und Ihren eigenen inneren Zustand wahrzunehmen, d. h. Ihre aktuellen Gefühle, Emotionen und Wünsche. Die wichtigste Frage, die Sie sich regelmäßig stellen sollten, um Achtsamkeit zu entwickeln, lautet: "Wie fühle ich mich gerade?". In diesem Fall ist es besonders wichtig, die Gefühle zu verstehen, die Sie gerade erleben. Dies ermöglicht es Ihnen, immer in Kontakt mit der Realität zu bleiben, sich Ihrer eigenen Emotionen und Handlungen bewusst zu sein, Stress zu kontrollieren und ihn sogar zu bewältigen.

Natürlich ist es am besten, alle vorgeschlagenen Techniken anzuwenden - einen aktiven, gesunden Lebensstil zu führen, neue Bekanntschaften zu schließen und mehr zu kommunizieren, Affirmationen und Meditationen zu verwenden, Achtsamkeit und Verhaltensänderung zu praktizieren. Sie können jedoch mit verschiedenen Techniken experimentieren und herausfinden, was für Sie am besten funktioniert.

P. S. Was das Konzept des Wohlbefindens ist und warum es wichtig ist, es zu kennen

shutterstock-2251752255

Beim Wohlbefinden geht es um das gesamte körperliche, emotionale und soziale Wohlbefinden eines Menschen. Dies kann erreicht werden, indem man in allen Lebensbereichen, auch im Arbeitsumfeld, Harmonie erreicht.

Beim Konzept des Wohlbefindens geht es also darum, ein möglichst geeignetes und unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen, das es den Mitarbeitern ermöglicht, ihr Potenzial voll auszuschöpfen, ihren beruflichen Horizont zu erweitern, vorhandene Fähigkeiten zu verbessern und neue zu erwerben und gleichzeitig eine umfassende Arbeitszufriedenheit zu erreichen. Man kann sagen, dass dies ein spezieller Ansatz für die Unternehmenskultur ist, der für das Gedeihen eines Unternehmens notwendig ist. Dazu gehören beispielsweise die Schulung der Mitarbeiter im Zeitmanagement, die kompetente Delegation von Aufgaben und die Festlegung von Prioritäten sowie freundschaftliche Beziehungen im Team, gegenseitige Hilfe und Unterstützung, konstruktive Konfliktlösung, ein komfortabler Arbeitsbereich und eine angenehme Zone für Ruhe und Pausen. Mit anderen Worten: Die Führungskraft muss ein möglichst komfortables und gemütliches Umfeld schaffen, sowohl im psychologischen als auch im physischen Sinne. Und die Mitarbeiter müssen die gemeinsamen Werte des Unternehmens unterstützen, gegenseitige Hilfe, kreative Initiativen und Ideen fördern und stressige Situationen gemeinsam bewältigen. Denn wie Sie wissen, haben nur die Unternehmen Erfolg, deren Mitarbeiter in einem zusammenhängenden und freundlichen Team arbeiten. Wussten Sie, dass der wichtigste "Treibstoff" eines profitablen Unternehmens ein eingespieltes Team ist? So ist das eben.

Deshalb ist es besonders wichtig, Stress zu bewältigen und ein angenehmes psychologisches Umfeld zu schaffen. Natürlich ist es unmöglich, Stressfaktoren völlig aus Ihrem Leben zu verbannen, aber wenn Sie die Techniken zur Stressbewältigung kennen, können Sie die Folgen anhaltender Anspannung minimieren und lernen, mit diesem Zustand umzugehen.

Mila Semeshkina in der Liste der Besten im Jahr 2024 – laut Arabian Business

Die Gründer und Leiter von Business-Projekten sind willensstarke Persönlichkeiten, die zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Wohlergehen unserer Welt beitragen.

| Nachrichten

Entrepreneur: Lectera in den Top 15 der innovativen Produkte, die man im Jahr 2024 kennen muss

Die spanische Redaktion des angesehenen Wirtschaftsmagazins Entrepreneur hat den Prozess des Wiederaufbaus von Unternehmen nach der COVID-19-Pandemie untersucht und eine Rangliste mit 15 innovativen Produkten veröffentlicht, die im Jahr 2024 beachtenswert sind.

| Nachrichten

Das Interview von 150sec mit Mila Smart Semeshkina. Warum traditionelle Bildung mit Online-Kursen nicht mithalten kann

Laut einer Umfrage des US-amerikanischen Gallup-Instituts aus dem Jahr 2018 war nur einer von zehn Studenten aus dem Masterstudiengang der Meinung, dass das Studium ihn auf die Praxis ausreichend vorbereitet hat.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina und Lectera im Finale der internationalen EdTech Awards 2024

Die internationalen The EdTech Awards | Future Focused For the Win hatte in diesem Jahr mehr als 60 Nominierungen. Zu den Gewinnern gehört auch diesmal die Online-Bildungsplattform Lectera mit ihrer Gründerin und CEO Mila Smart Semeshkina an der Spitze.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Rangliste der 100 einflussreichsten Personen in Dubai

Die Geschäftsführerin der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina wurde laut Arabian Business zum zweiten Mal als eine der 100 einflussreichsten Personen in Dubai ausgezeichnet.

| Nachrichten

Mila Smart Semeshkina in der Forbes-Kolumne: “Der Erfolg von Startups zeugt von Mut und Weitsicht”

Gründerin und CEO der Lectera-Plattform Mila Smart Semeshkina verrät in ihrem neuen Artikel für die Forbes-Autorenkolumne, wie man einen erfolgreichen Start und eine nachhaltige Marktposition für sein Startup garantiert.

| Nachrichten




Mila Smart Semeshkina erhielt den CEO Middle East Award 2023!

Am 13. Dezember fand in Dubai (VAE) die jährliche Verleihung der CEO Middle East Awards von Arabian Business statt, mit denen die Verdienste und Errungenschaften führender Business-Leader im Nahen Osten gewürdigt werden.

| Nachrichten


Mila Smart Semeshkina leitete einen inspirierenden Workshop über Personal Branding auf der UN Women's Entrepreneurship Expo

Die Gründerin von WE Convention, Mila Smart Semeshkina, leitete auf der UN Women's Entrepreneurship Expo 2023 einen Workshop zum Thema "Personal Branding".

| Nachrichten